Botschaft des Staates Israel in Berlin

Offizieller Blog

Botschaft des Staates Israel in Berlin header image 2

Gilad Shalit: Fünf Jahre in Geiselhaft der Terrororganisation Hamas

23. Juni 2011 · 2 Kommentare · Allgemein, Gaza, Gilad Shalit, Hamas, Politik, Terror

Am 25. Juni 2006 wurde der Soldat Gilad Shalit von Terroristen der Hamas von israelischem Gebiet in den Gaza-Streifen verschleppt. Die Entführung war Teil eines unprovozierten Angriffs, an dem sieben bewaffnete Terroristen beteiligt waren. Sie verschleppten Shalit durch einen Tunnel, der unter der Grenze zwischen Israel und dem Gazastreifen gegraben wurde. Zum Zeitpunkt seiner Entführung war Gilad 19 Jahre alt.

Im Verlauf des Angriffs wurden zwei Soldaten der israelischen Verteidigungskräfte umgebracht, Leutnant Hanan Barak und Oberfeldwebel Pavel Slutzker. Fünf weitere wurden verletzt.

Der 25. Juni 2011 ist der fünfte Jahrestag der Entführung von Gilad Shalit. Seit fünf Jahren verweigert ihm die Hamas seine grundlegenden Menschenrechte, darunter auch Besuche des Roten Kreuzes. Seit fünf Jahren leidet seine Familie und wartet auf seine Rückkehr.

Die internationale Gemeinschaft muss aktiv werden, um diese inakzeptable Situation zu beenden. Ministerpräsident Binyamin Netanyahu sagte dazu: „Ich denke, dass die gesamte zivilisierte Welt an der Seite Israels und der USA stehen sollte bei dieser simplen Forderung an die Hamas: Lasst Gilad Shalit frei!“


Das Internationale Komitee des Roten Kreuzes (ICRC) hat heute die Hamas dazu aufgefordert, ein Lebenszeichen des entführten Soldaten zu liefern. Die Shalit-Familie habe das Recht darauf, Kontakt mit ihrem 24-jährigen Sohn zu haben, erklärte das ICRC in Bezug auf das Humanitäre Völkerrecht. „Da es seit fast zwei Jahren kein Lebenszeichen von Shalit gegeben hat, fordert das ICRC jetzt von der Hamas den Beweis, dass er noch am Leben ist“, sagte das Komitee.

„Die totale Abwesenheit von Informationen bezüglich Herrn Shalit ist vollkommen inakzeptabel“, erklärte Yves Daccord, der Direktor des ICRC, in einem Statement. „Die Hamas hat nach dem Humanitären Völkerrecht die Verpflichtung, das Leben von Herrn Shalit zu schützen, ihn menschenwürdig zu behandeln und ihm Kontakt zu seiner Familie zu gewähren“, fügte Daccord hinzu.

Die Hamas hat diese Forderung bereits zurückgewiesen.

Das letzte Lebenszeichen von Gilad Shalit war ein Video, das seine Entführer im September 2009 veröffentlichten, auf dem er blass und dünn und um sein Leben flehend zu sehen war.

Be Sociable, Share!

Tags:

You are not authorized to see this part
Please, insert a valid App IDotherwise your plugin won't work.

2 Kommentare bisher ↓

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Plugin from the creators ofBrindes :: More at PlulzWordpress Plugins