Botschaft des Staates Israel in Berlin

Offizieller Blog

Botschaft des Staates Israel in Berlin header image 2

Die fünf besten Viertel Tel Avivs

9. Januar 2012 · Keine Kommentare · Allgemein, Tourismus, Vermischtes

 

Tel Aviv ist zwar keine große Stadt, doch verfügt sie über zahlreiche kleine Viertel, die in ihrer Vielfalt alle einen Besuch wert sind. Wir stellen im Folgenden die fünf schönsten und aufregendsten Stadtteile vor, die man bei einer Reise nach Tel Aviv auf jeden Fall gesehen haben muss.

1. Die „Weiße Stadt“

Nicht erst seit sie 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, ist die Bauhaus-Architektur Tel Avivs weltberühmt. Auf dem Rothschild-Boulevard, in der Bialik-Straße und auf der Flaniermeile Sheinkin können Besucher zwischen den hellen modernen Häusern spazieren gehen und in eines der zahlreichen kleinen Cafés und Restaurants einkehren.

2. Neve Tzedek

Neve Tzedek bedeutet so viel wie „Oase der Gerechtigkeit“ und ist ein aufwendig restaurierter alter Stadtteil im Süden Tel Avivs. Enge Gassen mit kleinen Häuschen und die winzigen Läden und Galerien auf der Shabazi-Straße erinnern an Südfrankreich und lassen fast vergessen, dass man sich in einer Großstadt befindet. Auch als Ausgangspunkt für weitere Touren ist Neve Tzedek gut geeignet, denn sowohl der Strand als auch Jaffa und Florentin liegen nur wenige Schritte entfernt.

3. Jaffa

Der Hafen von Jaffa ist einer der ältesten der Welt, und die Stadt wird zurzeit auch bei Künstlern und Studenten immer beliebter. Besucher können hier durch die alten Gassen schlendern und auf dem Flohmarkt Raritäten aus allen Teilen der Welt entdecken. Tipp: Nach einem ausgiebigen Spaziergang kann man sich in einem der Restaurants am Hafen mit frischem Fisch und Limonade stärken.

4. Florentin

Florentin ist zurzeit wohl der „hippste“ Stadtteil Tel Avivs. Der Wandel dieses Viertels, das oft mit dem New Yorker Stadtteil Soho verglichen wird, ist nicht zu übersehen: Aus alten Industriegebäuden werden schicke Wohnkomplexe mit Lofts, kleine Designer-Boutiquen ersetzen alte Einkaufsläden. Florentin ist ganz sicher einer der dynamischsten und jüngsten Stadtteile und mittlerweile weltweit bekannt für sein Nachtleben.

5. Tel Aviv Port

Der Hafen Tel Avivs liegt im Norden der Stadt. Heute wird hier keine Fracht mehr abgefertigt sondern nur noch gefeiert. Entlang der Promenade aus Holz reiht sich ein Restaurant ans andere, und besonders nachts füllen sich die Nachtclubs und Diskotheken mit jungem Publikum. Vom Hafen aus kann man mit dem Fahrrad oder zu Fuß Touren entlang der Küste beginnen und auch der Yarkon-Park, die grüne Lunge Tel Avivs, ist nur wenige Schritte entfernt.

Zwar ist er kein Stadtteil, doch natürlich darf auch der Strand in der Liste der Sehenswürdigkeiten nicht fehlen: Egal zu welcher Jahreszeit, am Strand von Tel Aviv ist immer was los. Ein Liegestuhl mit Blick auf das blaue Mittelmeer ist genau der richtige Ort, um sich von einem ausgedehnten Stadtspaziergang zu erholen.

(Quelle: Tourist Israel)

 

Be Sociable, Share!

Tags:

You are not authorized to see this part
Please, insert a valid App IDotherwise your plugin won't work.

Keine Kommentare bisher ↓

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Sei der Erste!

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Plugin from the creators ofBrindes :: More at PlulzWordpress Plugins