Botschaft des Staates Israel in Berlin

Offizieller Blog

Botschaft des Staates Israel in Berlin header image 2

Mazal tov! Ihr fahrt nach Israel zur U21-Europameisterschaft!

22. Mai 2013 · 1 Kommentar · In eigener Sache, Sport

BILD und die Botschaft des Staates Israel suchten 3 Paare, die eine Reise nach Israel zur U21-Europameisterschaft im Fußball vom 5. bis zum 13. Juni gewinnen konnten. Die Teilnehmer mussten dazu formulieren, warum gerade sie diese Reise gewinnen sollten.

Wir freuen uns, hier die Gewinner bekanntzugeben:

Tobi und Toby aus Trier und Gießen

Die beiden haben gewonnen, weil

…sie den Weltmeister von Katar 2022 spielen sehen wollen.
…sie die Kultur und 3000 Jahre alte Geschichte Israels erleben wollen.
…sie sich Erholung am Strand von Netanya verdient haben.
…sie ihre weitgereisten Freunde neidisch machen wollen.
…sie Maccabi-Bier trinken wollen.
…sie den Hexenkessel in Israels Stadien live erleben wollen.

 

Sarah und Julia aus Elsdorf

 Die beiden haben gewonnen, weil

 …sie von klein auf mit Fußball aufgewachsen sind und auch mit fußballbegeisterten Männernmithalten können.
…sie sonst immer nur von ihren Freundinnen belächelt werden, wenn sie erzählen, dass sie im Stadion waren.
…die Frauenpower der Zwillingsschwestern den Jungs bestimmt nicht schaden kann.

 

Hannah und Sven aus Hamburg

Die beiden haben gewonnen, weil

…sie sonst nie gemeinsam jubeln können, da sie FC St.Pauli-Fan ist und er HSV.
…sie sicher sind, dass die deutsche Mannschaft ihren Erfolg von 2009 wiederholen kann.
…sie wissen, dass Israel ein fantastisches, schönes, teilweise sehr unterschätzes Land ist mit traumhaften Landschaften, hilfsbereiten Menschen, schönen Stränden und einem sehr abgefahrenen Nachtleben.

Wir gratulieren allen Gewinnern und wünschen Euch eine wunderschöne Zeit in Israel!

Be Sociable, Share!

Tags:

You are not authorized to see this part
Please, insert a valid App IDotherwise your plugin won't work.

Ein Kommentar bisher ↓

  • Alexander Scheiner, Israel

    Im Artikel „Tutu: Strip Israel of U21 Championship“ vom 29. Mai 2013 im YNETNES.COM lese ich, dass Herr Erzbischof Desmond Tutu dem UEFA empfiehlt, Israel zu boykottieren.

    Für den Nobelpreisträger Tutu ist Israel- und Judenhass selbstverständlich. Für ihn ist Israel ein „Apartheid-Staat“, obwohl rings um Israel Menschenrechte unbekannt sind und auf seinem Kontinent Afrika täglich Menschen massakriert werden.

    Warum politisiert er Fussball? Will er den Job von Sepp Blatter?

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Plugin from the creators ofBrindes :: More at PlulzWordpress Plugins