Botschaft des Staates Israel in Berlin

Offizieller Blog

Botschaft des Staates Israel in Berlin header image 2

Allgemeines Jagdverbot initiiert

27. Oktober 2010 · 2 Kommentare · Vermischtes

In Israel wird voraussichtlich bald ein generelles Jagdverbot eingeführt. So hat der Gesetzgebungsausschuss der Knesset am Sonntag in erster Lesung einen entsprechenden Gesetzentwurf verabschiedet, der alle Wildtiere zu geschützten Tierarten erklärt.

Die Initiative dazu geht auf das israelische Umweltministerium zurück. Von der neuen Regelung ausgenommen ist lediglich die Jagd in konkreten Fällen, wo Schäden an Mensch und Natur zu befürchten sind. Neben der Sportjagd, die derzeit für Inhaber einer Lizenz noch möglich ist, soll auch das Streuen von Gift auf freiem Feld verboten werden.

Israels Umweltminister Gilad Erdan begrüßte die Verabschiedung des Gesetzentwurfs, der endlich alle Tiere in Israel schützen werde.

(Walla, 24.10.10)

Be Sociable, Share!

Tags:

You are not authorized to see this part
Please, insert a valid App IDotherwise your plugin won't work.

2 Kommentare bisher ↓

  • Rita Kleb

    Eine kluge Entscheidung, von der jeder Jagdgegner in Deutschland nur träumen kann.
    Ich beglückwünsche Sie zu der Verabschiedung dieses Gesetzesentwurfs.

  • Ralph Giering

    Tierschutz bzw. wahre Umsetzung, im behauptenden bundesdeutschen Rechtsstaat (.)!

    Aufgrund meiner politischen Erfahrungen und ca. 45 jährigen praktischen Kentnissen, in Sachen Tierschutz, muß – um der bundesdeutschen Tierwelt zu seinem Recht zu verhelfen, das sie verdient – der jeweils amtierenden / politisch tätigen Bundesregieruung, der Tierschutz etc.pp. entzogen werden!

    Mit freundlichen Grüßen

    Ralph Giering

    PS

    Seinerzeit, also Anfang Oktober 1992 und folgend, zeigte ich die Tierquälerein etc. pp. der Vizepräsidentin des Deutschen Tierschutzbundes aus Schleswig – Holstein an.
    Meine Anzeigen wurden behördlicherseits auf Punkt und Komma bestätigt und führten – zumindest – seinerzeit, zu Einstellungen der Tierquälereien im Tierheim in 24837 Schleswig und zahlreich weiteren behördlichen Auflagen! Der ges. inkl. langjährig anhaltende Vorgang, wurde bzgl. aller hier involvierten Behörden – den nachfolgenden Justizbehörden – Gerichten – Ministerien inkl. Justizminister und dem ebenfalls von mir eingebundenen Petitionsausschuss des Schleswig – Holsteinischen Landtags Kiel, der Verdunkelung zugeführt!

    Seit meinen notwendigen Anzeigen, aufgrund der Tierquälereien im – lediglich behauptend betreibendem – Tierschutz, im Tierheim in 24837 Schleswig und den hier bereits erwähnten Behörden – Gerichten – Ministerien usw……wird die bundesdeutsche Bevölkerung, in Sachen Tierschutz bzw. politische – justizielle – gerichtliche Umsetzung, nicht nur geteert und gefedert, sondern belogen und betrogen!

Einen Kommentar hinterlassen


Plugin from the creators ofBrindes :: More at PlulzWordpress Plugins