Botschaft des Staates Israel in Berlin

Offizieller Blog

Botschaft des Staates Israel in Berlin header image 2

Peres und Netanyahu: Gleichstellung von Männern und Frauen ist nicht verhandelbar

13. Dezember 2011 · Keine Kommentare · Allgemein, Gesellschaft, Stellungnahmen

 

Ministerpräsident Netanyahu hat sich am Montag zu den zunehmenden Bestrebungen  ultra-orthodoxer Gruppen geäußert, Frauen aus dem öffentlichen Raum zu verbannen. Diese Bemühungen gingen von einer Minderheit aus und reflektierten weder den Wunsch der israelischen Gesellschaft noch den der Mehrheit der ultra-orthodoxen Gemeinschaft.

„Die Gleichheit von Männern und Frauen ist absolut – so war es immer und so wird es immer bleiben“, erklärte Netanyahu. „Jeder, der die Rechte und Freiheiten von Frauen verletzt, stellt sich gegen die Prinzipien und Ideale des Staates Israel“. Der Ministerpräsident fügte hinzu: „Der Ausschluss von Frauen widerspricht nicht nur den demokratischen Prinzipien, die uns sehr wichtig sind, sondern auch der jüdischen Tradition.“

Inakzeptabel: Bus mit Geschlechtertrennung

Auch Präsident Peres sprach sich entschieden gegen diese Versuche aus: „Jede Form der Diskriminierung ist ein schwerer Fehler, der so schnell wie möglich korrigiert werden muss. Der Ausschluss von Frauen bei bestimmten Anlässen oder das Verbot, sie an öffentlichen Orten singen zu lassen, hat uns in letzter Zeit sehr beschäftigt. Wir dürfen unseren öffentlichen Raum nicht zu einem Ort werden lassen, der in Konflikt mit unseren zentralen Werten steht“, so Peres. Er fügte hinzu: „Kein Mann hat das Recht, einer Frau vorzuschreiben, wo sie zu sitzen hat. Als Jude und als Präsident des Staates Israel kann ich dieses Thema nicht ignorieren.“

Justizminister Yaacov Neeman sprach das Thema an, indem er einer berühmten israelischen Sängerin dankte: „Ich möchte Yardena Arazi dafür danken, dass sie uns die Bedeutung des weiblichen Gesangs und seinen Beitrag zu einer positiven Atmosphäre gezeigt hat“, so Neeman nach einem Konzert der Sängerin.

(Amt des Ministerpräsidenten/Ynetnews)

Be Sociable, Share!

Tags:

You are not authorized to see this part
Please, insert a valid App IDotherwise your plugin won't work.

Keine Kommentare bisher ↓

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Sei der Erste!

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Plugin from the creators ofBrindes :: More at PlulzWordpress Plugins