Botschaft des Staates Israel in Berlin

Offizieller Blog

Botschaft des Staates Israel in Berlin header image 2

Jemenitische Familien wiedervereint

15. August 2013 · 2 Kommentare · Gesellschaft, Vermischtes

Vereint (Foto: Jewish Agency)Mithilfe der Jewish Agency sind am Mittwoch 17 Juden aus dem Jemen nach Israel gebracht und damit zwei Familien wiedervereint worden.

Im August sollten 30 jemenitische Juden durch die ultraorthodoxe Gruppe der Satmar-Hasidim aus dem Jemen nach London gebracht werden, wobei sich erst nach der Abreise aus dem Jemen herausstellte, dass sie dort keinen Flüchtlingsstatus erlangen würde. Die Gruppe, in der sich auch zehn Kinder befanden, wurde daraufhin vorerst nach Argentinien geschickt. Erst jetzt kam es zu einer Wiedervereinigung dieser Kinder mit ihren Eltern aus dem Jemen.

Freude bei der Ankunft in Israel (Foto: Jewish Agency)

Freude bei der Ankunft in Israel (Foto: Jewish Agency)

Jemenitische Juden werden in ihrem Heimatland seit 2008 verstärkt durch radikale Islamisten bedroht und es kam immer wieder zu antisemitischen Übergriffen, die in der Ermordung von Moshe Yaish-Nahari gipfelten. Nach Angaben der Jewish Agency leben damit noch weniger als 90 Juden im Jemen, die Hälfte in einer geschlossenen Gemeinde in Sanaa.

Video von der Ankunft am Flughafen

(Ynet, 15.08.13)

Be Sociable, Share!

Tags:

You are not authorized to see this part
Please, insert a valid App IDotherwise your plugin won't work.

2 Kommentare bisher ↓

  • C. D.

    Schöne Geschichte ! Aber warum sind die Kinder nach Argentinien verbracht worden, was hat England denn mit Argentinien zu tun ? Oder hatte das private Gründe (Familie, Freunde in Argentinien) ?

  • Gilman

    Es gibt für uns alle nur EINE Heimat. Eretz Israel!

Antworte auf C. D.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Plugin from the creators ofBrindes :: More at PlulzWordpress Plugins