Botschaft des Staates Israel in Berlin

Offizieller Blog

Botschaft des Staates Israel in Berlin header image 2

Die israelischen Verteidigungsstreitkräfte steigen ins Hochzeitsgeschäft ein

19. Mai 2011 · 1 Kommentar · Allgemein, Armee, Vermischtes

Einem Beschluss des Direktors der Personalabteilung, Avi Zamir, zufolge sollen „lone soldiers“ (Soldaten ohne Elternhaus in Israel oder Soldaten, die keinen Kontakt mehr zu ihren Eltern haben) bei der Finanzierung ihrer Hochzeiten unterstützt werden.

Chaya Adler aus der Personalabteilung der Verteidigungsstreitkräfte sagte, dass etwa 50 „lone soldiers“ jedes Jahr während ihres Armeedienstes heiraten.

Sobald ein Soldat verheiratet ist, verliert er oder sie seinen „lone soldier” Status. Derzeit gibt es rund 5.500 “lone soldiers” in der israelischen Armee – bei rund der Hälfte wohnen die Eltern nicht in Israel, die andere Hälfte hat keinen Kontakt zu ihrer Familie und somit kein weiteres Unterstützungssystem.

“Wir erkannten, dass die Soldaten nicht für ihre Hochzeiten zahlen können, und als Resultat dessen nicht heiraten”, sagte Adler am Dienstag. Um das zu ändern, schickte die Human Resources Abteilung im vergangenen Monat einen Brief an alle Kommandanten und “lone soldiers”, um sie über die neue Initiative zu informieren. Seitdem hat das Büro von Chaya Adler bereits mehrere Anrufe von Soldaten erhalten, die sich für dieses Angebot interessieren.

Die einzigen zwei Vorgaben, die erfüllt werden müssen, sind, dass die Hochzeit bei der „Association for the Wellbeing of Israel’s Soldiers“ (AWIS) in Beit Hachayal in Tel Aviv stattfindet und dass die Grenze von 130 Gästen nicht überschritten wird. Dafür bezahlt die Armee einen Fotografen, einen DJ, die Einladungen, das Hochzeitskleid und einen Anzug für den Bräutigam. Weiterhin wird die Anreise von einigen Familienmitgliedern der “lone soldiers” bezahlt, damit diese an der Hochzeit teilnehmen können. Das Geld kommt aus Spenden, die AWIS erhalten hat, erklärt Adler.

Be Sociable, Share!

Tags:

You are not authorized to see this part
Please, insert a valid App IDotherwise your plugin won't work.

Ein Kommentar bisher ↓

  • Axel

    Na das gibt aber mal einen dicken Daumen. Sehr gute Idee, Ihr versteht es eben Eure Soldaten zu unterstützen. Kaum vorstellbar in Deutschland.

    Axel

Einen Kommentar hinterlassen

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Plugin from the creators ofBrindes :: More at PlulzWordpress Plugins